Archiv der Kategorie: Sommer

Endlich mal wieder brauen

Heute brauen wir das „Sommerfest Red Ale“ – auch wenn das Sommerfest schon ein paar Wochen her ist. Es war auch so genug Bier da. Und Schinken – wie man heute weiß.

Hier geht’s zum Original-Rezept.

Die Maische läuft schonmal. Und das am Samstag Morgen um 9 😎

Ein Bier wird’s auf jeden Fall …

Brauer Reise Planung

So langsam weitet sich der Radius für Erlebnisreisen in Sachen Bier. Die inzwischen dritte Fahrt zur Lingener Bierkultur, wo wir quasi von Anfang an dabei sind, die Teilnahme an der Brauschau in Münster (ich glaube, es war das vierte Mal, dass ich dort war), diverse Braufeste und sonstige Verkostungsmöglichkeiten köstlicher Braukunst treibt uns noch weite von der Heimat fort. 

Wir planen eine kleine Fahrt ins Frankenland. Das Schöne mit dem anderen Schönen verbinden und gleichzeitig mal ein paar Tage ausspannen. Wandern und Brauereien besichtigen – und es gibt bestimmt auch einiges an Bier zu trinken. 

Wir wollen ja den geschmacklichen und braukunstgeprägten Gaumen weiter verwöhnen. 

Möglichkeiten gibt es viele: Den Fünf-Saidla-Steig in Gräfenberg oder die BierSchmeckerReise nach Bamberg oder einer der vielen anderen. Beim Brauerbund haben wir eine lange Liste gefunden.

Himbeer Weizen ist fertig – Sommer Pale Ale steht an

Das Himbeer Weien ist fertig. Und glücklicherweise nicht wirklich Himbeer-rosa, eher etwas rosa angehaucht. Aber es schmeckt schon extrem gut als Jungbier. Also ab in die Flaschen und das nächste Bier brauen.

Aber vorher mal noch die bisherigen Ergebnisse verkosten. Gehört ja nun mal auch dazu. Und schmeckt wirklich hervorragend:
 

Wir werden immer schneller und geübter – das Brauen geht flott von der Hand. Wenn da nicht die langen Rasten der Maische und die langen Zeiten beim Würze Kochen wären. Nun ja, nicht ungeduldig werden, sonst klappt's nicht.

Also Kisten mit dem Himbeer Weizen an die Seite und das Sommer Pale Ale in den Kessel…

Das Rezept ist wieder von Maische, Malz und Mehr – mussten wir geringfügig anpassen:

Sommerbier Pale Ale

Stammwürze: 13% | Bittere: 30 IBU | Farbe: 13 EBC | Alkohol: 5 %

Sonnengelber und erfrischend herber Sommergenuss mit dem unvergleichlich citrischen Cascadearoma

BRAUWASSER

Hauptguss: 20 L

Nachguss: 13 L

Gesamt: 33 L

SCHÜTTUNG

Pale Ale: 2 kg (40%)

Münchner Malz: 1.5 kg (30%)

Pilsner Malz: 1.5 kg (30%)

Gesamt: 5 kg

MAISCHPLAN:

Einmaischen: 60 °C

1.Rast: 57 °C für 10 min

2.Rast: 63 °C für 35 min

3.Rast: 73 °C für 20 min

Abmaischen: 78 °C

WÜRZEKOCHEN:

Würzekochzeit: 90 min

Cascade (Vorderwürze): 31 g, 6,8% α-Säure

Magnum: 10 g, 7,3% α-Säure , 70 min

Cascade: 22 g, 6,8% α-Säure , 10 min

GÄRUNG UND REIFUNG:

Hefe: Danstar Nottingham Ale

Gärtemperatur: 22 °C

Endvergärungsgrad: 78%

Karbonisierung: 5.3 g/l

Link: Maische, Malz und Mehr