Archiv der Kategorie: Braufreunde

Biere für die Brauschau 2018

Anfang des Jahres war ja schon klar, dass auch in 2018 wieder eine Brauschau stattfinden wird. Also muss auch frisches Bier her. Also was machen wir?
Altbewährtes neu brauen oder etwas neues ausprobieren?

Wir haben uns für zwei neue Rezepte entschieden. Es wurden:

Krümelmonster Cookie Stout

Wie der Name schon sagt ein Stout, das eindeutig nach Cookies schmeckt und bei dem wir glauben, dass das Krümelmonster wohl seinen Spaß daran hätte.

Sandstrand

Ein belgisches Wit mit Koriander und Kardamom Note – sehr weich im Geschmack mit einem herrlichen Duft und sehr cremigem Schaum.

Wir sind natürlich gespannt, wie die beiden Kandidaten auf der Brauschau beim Publikum ankommen und freuen uns schon sehr auf die Teilnahme und den sicher wieder sehr anstrengenden aber auch sehr schönen Tag mit den Braufreunden und den Freunden des handwerklich gebrauten Bieres.

Bilder von der Brauschau

Stammtisch im Läuterwerk

Heute Abend habe ich endlich mal am Stammtisch der Braufreunde Münster im Läuterwerk bei Vorty (der leider nicht da war) teilgenommen. Der Laden war gerammelt voll und es gab, wie nicht anders zu erwarten eine große Vielfalt an leckeren Bieren zu probieren. Von unseren Brauspezialitäten hatte ich auch einige mit, die durchaus mit Interesse und Neugier verköstigt wurde. Es gab diverse Tips aber auch einiges an Lob für unser Belgisches Stout und das Weizen Porter – bei uns näher bekannt als „Black Raven III“. Die „III“ steht dafür, dass wir das nun zum dritten mal gebraut haben und es einfach jedes Mal besser geworden ist. Für mich aber noch viel Luft nach oben…

Beim Stammtisch gab es auch reichlich Informationen zur Organisation und Vorbereitung der Brauschau am 20.05.2017 im Jovel. Nicht nur die Eintrittskarten sind gedruckt und beim persönlichen Brauer des Vertrauens nun zu haben (für 6€ pro Karte), sondern auch die Auswahl der Verkostungsgläser wurde abgestimmt.

Das Bild zeigt die große Auswahl an Gläsern… das viel die Wahl nicht so richtig leicht. Verraten wird noch nichts, außer, dass die Besucher auch dieses Jahr wieder ein Glas je Eintrittskarte mit nach Hause nehmen dürfen.