Brautag

Red Ale – mal was neues. BEST red X Malz frisch eingetroffen und muss natürlich sofort getestet werden. In Anlehnung an dieses Rezept. Die Idee ein Rotbier zu brauen inspiriert von der Bremer Braumanufaktur.

Zwischendurch das Himbeer-Weizen in Flaschen füllen. Die Himbeeren aus dem Sud sind irgendwie fast weiß – die rote Farbe ist komplett ins Bier übergegangen, so wie es sein soll. Und dann: Nach drei gefüllten Kisten: Zu wenig Leergut vorrätig! Wir müssen erst noch ein paar Flaschen leertrinken, um die gleich wieder zu befüllen. Alle Flaschen und Kästen, die wir so vorrätig hatten, sind dann erstmal voll. Neues Leergut muss her 🙂

Zwei Fässer haben wir noch, die werden mit dem Weizen-Porter Black Raven IV befüllt. Der Sud passt genau rein – also sind es so ca. 35-36 Liter geworden.

Im Anschluss gleich noch ein rotes Kellerbier angesetzt nach diesem Rezept.

Der Hopfen wächst auch gut. Hat die kalten Temperaturen der letzten Woche wohl einigermaßen gut überstanden.

Ein Gedanke zu „Brautag“

Kommentare sind geschlossen.